Hiob und das Vertrauen in den geheimnisvollen Gott – eine Kinderbibelwoche

5,00 

Die neue Kinderbibelwoche umfasst drei Tage inklusive eines Vorschlags für eine Elterngruppe und einen Entwurf für einen Familiengottesdienst.

Eine Kinderbibelwoche zu Hiob? Ist das nicht zu schwere Kost?
Ein Hiob, der alles verliert, der schwer krank wird und das alles einfach so.
Ein Gott, der das zulässt und der keine Erklärung gibt.
Und Freunde, die glauben, dass sie mit Schuldzuweisungen trösten könnten.

Weit hergeholt? Fern von unseren eigenen Erfahrungen? Fern von dem, was Kindern passiert? Fern von dem, wie wir uns selbst verhalten?

Oder ganz nah dran? Nah dran an den Gefühlen, die große und kleine Menschen erleben, wenn sie leiden? Nah dran an der eigenen Unsicherheit, wenn wir dem Leiden anderer begegnen?

Ein Kinderbibelwoche zu Hiob! Ist das nicht auch eine Erleichterung?
Ein Hiob, der neu zu leben lernt, weil er Gott nicht aufgibt.
Ein Gott, der sich um eine kleinen und unbedeutenden Menschen kümmert, zu ihm kommt im größten Leid.
Und Freunde, die – zumindest eine Weile – einfach mit aushalten und ganz die Seite des Leidenden einnehmen.

Die Macher*innen dieser Kinderbibelwoche wollen Kindern und Mitarbeitenden Mut machen, ihr Leiden zu Gott zu bringen, sich Hilfe von Freund*innen zu holen oder selbst gute Freund*innen zu sein sein und vor allem zu erfahren, dass jede*r mit seinem ganzen Leben Gott unendlich wichtig ist und Gott sich uns ganz persönlich zuwendet.

Scroll to Top